Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Werden Sie Sponsor des Indien-Austauschs am Genoveva-Gymnasium Köln!

Worum geht es?

Das Genoveva-Gymnasium in Köln-Mülheim, Preisträger des Deutschen Schulpreises 2011, hat mit Unterstützung der Robert Bosch Stiftung von 2012 bis 2016 sehr erfolgreich einen jährlichen Schüleraustausch mit der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi durchgeführt.

Bei den fünf gegenseitigen Austauschbesuchen lernten über 120 Schülerinnen und Schüler beider Schulen die Kultur und den Alltag des jeweils anderen Landes kennen, nahmen am Schulunterricht teil und arbeiteten gemeinsam an Projekten, bei denen sie u.a. die Themen „Migration“, „Vorstellungen von Glück“ und „Schüler und Medien“ in beiden Ländern verglichen.

Nachdem die Robert Bosch Stiftung das Förderprogramm „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“ 2016 eingestellt hat, suchen wir nun Sponsoren, die uns eine Weiterführung dieses erfolgreichen Austauschs ermöglichen wollen.

 

 Warum ist unser Austausch unterstützenswert?

Für die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ist dieser Austausch eine einmalige und prägende Erfahrung und eine Chance, die vielfältige Kultur Indiens in all ihren Facetten kennen zu lernen: Sie leben zwei Wochen in einer indischen Familie, verbringen Schul- und Freizeit mit ihrem indischen Partnerschüler und tauchen tief in die indische Alltagswelt ein. Zudem besuchen wir berühmte Stätten indischer Kultur wie den Taj Mahal oder das Red Fort in Delhi.

Beim Rückbesuch stellen die Jugendlichen ihren Partnern ihre Heimatstadt Köln und das Leben in Deutschland vor und reflektieren dabei ihre eigenen Lebensbedingungen und Wertvorstellungen.

Für das Schulleben ist der Austausch von prägender Bedeutung, da das Thema „Indien“ in den verschiedenen Fächern viel intensiver und extensiver als an anderen deutschen Schulen üblich behandelt wird. Lehrerinnen und Lehrer gewinnen viele neue Eindrücke zu Schulleben und Unterricht im Partnerland, die sie fruchtbar in ihre eigene Arbeit einbringen können.

 

 Wie kann Ihr Unternehmen vom Sponsoring profitieren?

Schulen sind einflussreiche Multiplikatoren im städtischen und regionalen Umfeld. Durch das Schulsponsoring machen Sie ihr Unternehmen einer großen Zielgruppe bekannt: Unsere Schule hat ca. 70 Lehrerinnen und Lehrer sowie ca. 740 Schülerinnen und Schüler, die sich ebenso wie ihre Eltern, Verwandten und Freunde bei der Abschlusspräsentation jedes jährlichen Austauschs, dem Tag der offenen Tür oder dem Schulfest intensiv über unser Projekt und seine Ergebnisse informieren.

Ehemalige Austauschteilnehmer tragen die gemachten Erfahrungen nach dem Schulabschluss in alle Bereiche des Lebens weiter. Zudem berichtet die lokale Presse regelmäßig über die Austauschaktivitäten.

Somit bietet ein Schulsponsoring Ihrem Unternehmen die Möglichkeit, eine positive Außendarstellung für eine große und heterogene Zielgruppe zu projizieren.

Im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben für das Schulsponsoring können wir Ihrem Unternehmen bieten:

  • Präsenz des Sponsors bei Schulveranstaltungen
  • Erwähnung des Sponsors in Schulpublikationen
  • Präsenz des Sponsorenlogos in Schulveröffentlichungen und in Schaukästen
  • Freigabe des Schulsponsoring-Projekts zur Nutzung in der unternehmensinternen Kommunikation
  • Erwähnung des Sponsors in Pressemitteilungen

 

Was möchten wir von Ihrem Unternehmen?

Wir erhoffen uns durch das Sponsoring mehrerer Unternehmen die Möglichkeit, wie bisher im Rahmen des Austauschs  jedes Jahr zehn Schülerinnen und Schülern sowie zwei begleitenden Lehrkräften einen Flugkostenzuschuss von jeweils 500 € bieten zu können, also eine Gesamtunterstützung von 6000 € pro Jahr aufzubringen.

Wir würden uns über jeden Beitrag, den Ihr Unternehmen hierzu leisten möchte, sehr freuen.

 

Gerne nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf und beantworten Ihre Fragen zum Thema:

 

 

Ansprechpartner am Genoveva-Gymnasium
Philipp Schmolke
schmolke@genoveva-gymnasium.de

Zur Webseite der Bal Bharati Public School Ganga Ram Hospital Marg

Die Presse über den Indien-Austausch

Die Presse berichtete mehrfach über den Indien-Austausch des Genoveva-Gymnasiums. Link zu den Presseartikeln

Testimonials – Schülermeinungen zum Indien-Austausch

Viele Schülerinnen und Schüler waren sehr beeindruckt vom Schüleraustausch. Link zu den Meinungen der jungen Menschen 

Nachrichten zum Indien-Austausch am Genoveva-Gymnasium Köln

Besuch aus Delhi – zum dritten Mal

09.06.2015, von Philipp Schmolke

Auch in diesem Jahr begrüßte das Geno Schüler und Lehrer unserer Partnerschule, der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi, für zwei Wochen intensiver Arbeit  und gemeinsamer Erfahrungen.Auch in diesem Jahr wurde unser Austausch von der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe-Institut in Delhi gefördert. Im Mittelpunkt stand das Projektthema „Schule in Indien und Deutschland“. Die Schülerinnen und Schüler untersuchten, unter welchen Bedingungen in beiden Ländern gelernt wird und entwarfen Zukunftsvisionen für ein erfolgreiches, motivierendes Schulleben. Dazu besuchten sie auch die...[mehr]


Namaste! Genoschüler grüßen aus Indien

02.12.2014, von Philpp Schmolke

Schon zum dritten Mal in Folge sind Schülerinnen und Schüler des Genoveva-Gymnasiums Köln zu Gast an der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi. Unterstützt von der Robert Bosch Stiftung und vom Goethe-Institut in Delhi verbringen sie zwei Wochen in der indischen Hauptstadt. Im Schulalltag und in ihren Gastfamilien wurden sie freundlich aufgenommen und erfahren die Vielfalt Indiens hautnah. Mit ihren Partnerschülern, die uns im Mai in Köln besuchen werden, arbeiten sie zum Thema „Schule in Indien und Deutschland“ und vergleichen Unterrichtsinhalte, Lernmethoden und das Verhältnis von...[mehr]


Aller Abschied ist schwer

24.05.2014, von Helene Hell

Zwei Wochen lang waren 12 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrerinnen aus Delhi, Indien zu Besuch am Genoveva-Gymnasium Köln. Gemeinsam wurden Ausflüge unternommen, wie z.B. ins Phantasialand, eine Schifffahrt nach Koblenz und eine Besichtigung der Marksburg. Es wurde aber auch im Rahmen des Projektthemas „Aufwachsen in Deutschland und Indien“ gearbeitet und das Mädchen-Lobby in Mülheim aufgesucht. Der Höhepunkt des Projektes fand am Donnerstag statt, an dem die erarbeiteten Produkte der Schüler präsentiert wurden. Die indischen Schüler verabschiedeten sich von uns mit zwei Tänzen und einem...[mehr]


Interkultureller Gipfel am Genoveva-Gymnasium Köln

22.05.2014, von Helene Hell

Am Genoveva-Gymnasiums Köln kam es zu einem interkulturellen Treffen als sich in der Aula indische, deutsche und englisch Schüler versammelten. 30 englische SchülerInnen und 3 LehrerInnen aus der Stadt Slough in der Nähe von London kamen zum Geno, um die deutschen Schüler zu besuchen, mit denen sie seit knapp zwei Jahren eine Brieffreundschaft führen. Englische, deutsche und indische Schüler, die zum Zeitpunkt im Rahmen des Projektes „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“ am Geno verweilen, erarbeiteten in gemischten Gruppen ein Rollenspiel zum Thema „Schule in England, Indien,...[mehr]


Indische Schüler zum zweiten Mal zu Gast am Genoveva-Gymnasium Köln

18.05.2014, von Philipp Schmolke

Schon zum zweiten Mal in Folge hat das Genoveva-Gymnasium Gäste aus Indien. Zwölf Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrerinnen der Bal Bharati Public School in Delhi sind für zwei Wochen zu Gast in Köln-Mülheim. Der Austausch wird unterstützt von der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“. Ein Schuljahr lang haben die Genoveva-Schüler mit ihren indischen Partnern zum Thema „Vom Mädchen zur Frau – vom Jungen zum Mann: Aufwachsen in Indien und Deutschland“ gearbeitet. Dabei verglichen sie das Zusammensein in der Familie ebenso wie das Schulleben...[mehr]


Dreimal ist schon eine Tradition?

14.04.2014, von Philipp Schmolke

Auch im kommenden Jahr wird das Geno wieder einen Austausch mit der Bal Bharati Public School in Delhi durchführen – wieder unterstützt durch die Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des Projekts „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“.Ein Jahr lang werden deutsche und indische Schüler zum Thema „Schule in Indien, Schule in Deutschland – wie sie ist, wie sie sein könnte“ arbeiten. Innerhalb und außerhalb der Schule werden sie dazu recherchieren, Vorträge halten, Filme drehen, Schüler, Lehrer und Eltern interviewen......und natürlich auch dieses Mal wieder im November für zwei Wochen nach Delhi...[mehr]


Schüleraustausch – indische Jugendliche besuchen das Genoveva-Gymnasium Köln

02.06.2013, von Philipp Schmolke

Ein voller Erfolg und zugleich eine spannende Erfahrung für alle Beteiligten war der Gegenbesuch unserer indischen Partnerschule, der Bal Bharati Public School aus Neu-Delhi. Nachdem 14 Geno-Schülerinnen im Dezember indische Gastfreundschaft erfahren durften, ließen sie jetzt ihre indischen Partner für zwei Wochen am deutschen Schul- und Alltagsleben teilhaben – wobei nicht nur die Gäste Neues lernten.Ausflüge auf dem Rhein, nach Brühl und auf den Melatenfriedhof erweiterten das Deutschland- und Kölnbild unserer Gäste. In einer abschließenden Projektpräsentation vor zweihundert...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 10
<< Erste < Vorherige 1-7 8-10 Nächste > Letzte >>