Datenschutzhinweise zum Tag der offenen Tür am 28.11.2020

Zur Rückverfolgbarkeit / Dokumentation der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO)

Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit dem neuartigen Covid-19-Virus („Corona“) sind wir verpflichtet, Ihre Anwesenheit gemäß § 2a Absatz 1 CoronaSchVO zu dokumentieren. Nachfolgend möchten wir Sie über diese Datenverarbeitung informieren:

Verantwortlicher und Datenschutzbeauftragter

Verantwortlicher gem. Art. 4 Nr. 7 EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist das Genoveva-Gymnasium Köln, OStD' Susanne Gehlen, Genovevastraße 58 – 62, 51063 Köln, schulleitung(at)genoveva-gymnasiun.de.

Die schulischen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter datenschutz-schulen(at)stadt-koeln.de oder über die nachfolgende Postadresse:

Gerd Peitzmeier und Hartmut Waller
Schulamt für die Stadt Köln
Willy-Brandt-Platz 3, 50679 Köln
Tel.: 0221 / 96953195

Folgende personenbezogenen Daten werden benötigt:

  • Ihr vollständiger Name (Vor- und Nachname)
  • Ihre Telefonnummer
  • Ihre Adresse
  • Datum und Uhrzeit Ihres Aufenthalts

Zwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Nach der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO, in der ab dem 30.05.20 gültigen Fassung) i.V.m. § 6 Abs. 1 lit. b, d KDG müssen wir diese personenbezogenen Daten erheben und auf Verlangen dem zuständigen Gesundheitsamt übermitteln, falls der Verdacht besteht, dass es im Zusammenhang mit einem Gottesdienst/einer Veranstaltung /etc. zu einer Infektion mit Covid-19 gekommen ist. Datenübermittlung Ihre Angaben werden von uns ausschließlich auf Verlangen des zuständigen Gesundsamtes an dieses übermittelt.

Aufbewahrungsdauer personenbezogener Daten

Entsprechend der Verpflichtung aus der CoronaSchVO bewahren wir Ihre Angaben tagesaktuell für vier Wochen auf und vernichten die Angaben unmittelbar nach Ablauf dieser Frist.

Ihre Rechte als Nutzer

Sie haben nach Maßgabe der Artikel 15, 16, 17, 18 und 21 EU-DSGVO gegenüber uns fol­gende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass eine Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten ge­gen Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbe­hörde zu beschweren, die Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen können:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel.: 021 1 /38424-0
Fax: 021 1/38424-10
E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

► Zurück zur Anmeldung zum Tag der offenen Tür