Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Lernen

Der Weg zum Abitur: Orientierungsstufe MittelstufeOberstufe

Orientierungsstufe

Zusammenarbeit mit Grundschulen

Der Unterricht und die Forderung nach Leistung folgen an dieser Schule dem pädagogischen Prinzip der individuellen Förderung. 

Wir streben einen sanften Übergang von der Grundschule in die Orientierungsstufe des Gymnasiums an. Er ist durch Vorfreude und Neugier gekennzeichnet. Bereits vor den Sommerferien treffen sich alle Kinder der kommenden 5. Klassen zu einem Kennenlern-Nachmittag. Die Kinder lernen dort bereits ihre die künftigen Mitschüler und Mitschülerinnen und ihren Klassenlehrer bzw. ihre Klassenlehrerin kennen. Während des Schuljahres (auch noch in Klasse 6) besteht ein Gedankenaustausch mit den benachbarten Grundschulen. An regelmäßigen Gesprächs-Nachmittagen und in Konferenzen, an denen die Grundschullehrerinnen teilnehmen, wird über die Entwicklung der Kinder beraten.

Besondere Arbeitsformen

Nach den Sommerferien knüpft der Unterricht an den Stoff und die Arbeitsformen der Grundschule an, dazu gehören zum Beispiel Kreisgespräche, freie Arbeit und ein festes Lehrerteam. Nachmittags besteht die Möglichkeit der Hausaufgabenbetreuung. Sollte es Lernprobleme geben, so bieten wir Förderunterricht in Deutsch, Englisch und Mathematik an. 

Damit die Kinder zunehmend selbstständig arbeiten, gibt es das Fach "Lernen lernen". Hier werden Arbeitstechniken, Lernmethoden und soziales Lernen eingeübt und vertieft. Natürlich gehören die Neuen Medien und damit der Computereinsatz zu unserem Unterricht. Auch so werden zusätzliche Lernmethoden ermöglicht. Sollte es trotz aller Förderung des partnerschaftlichen Arbeitens einmal zu einem Konflikt kommen, so gibt es in der Schule die Möglichkeit der Streitschlichtung durch ausgebildete Schülerinnen und Schüler (der Klassen 9 und 10).

Mittelstufe

Sprachenfolge

Klasse 5: Englisch
Klasse 6: Französisch, Latein, Spanisch (abSchuljahr 2017/2018)
Klasse 8: Latein, Türkisch

Profilbildung durch Differenzierung in 8/9

Die Schülerinnen und Schüler sollen im Differenzierungsbereich Schwerpunkte setzen, die ihren Neigungen und Interessen entsprechen. Unsere Schule bietet hierzu Kurse an, die unterschiedlichen Begabungsstrukturen Rechnung tragen. Damit trägt der Differenzierungsbereich zur Profilbildung unserer Schule bei. Die fächerübergreifenden Angebote haben das Ziel, vertiefte Kenntnisse und methodische Fähigkeiten zu erwerben, indem durch Experimente und praktische Anwendung Fachmethoden und ihr Zusammenspiel bewusster erfahren werden, als dies im Pflichtunterricht möglich ist. Unser derzeitiges Angebot findet sich auf der Seite Differenzierungsbereich.

 

Oberstufe

Zur Ermöglichung und Sicherung eines breiten Kursangebotes kooperieren wir seit vielen Jahren mit dem Hölderlingymnasium und mit dem Rheingymnasium. Das führt dazu, dass die Schülerinnen und Schüler ein deutlich größeres Auswahlspektrum haben. So können individuelle Fähigkeiten im Rahmen der differenzierten Oberstufe optimal genutzt und gefördert werden. 

Leistungskurse

Deutsch, Englisch, Geschichte, Erdkunde, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Mathematik, Biologie, Chemie  (eventuell in Kooperation mit dem Hölderlin-Gymnasium bzw. dem Rheingymnasium)  

Grundkurse

  • sprachlich-literarisch-künstlerisches-Aufgabenfeld
    • Deutsch, Englisch, Französisch, Latein, Türkisch, Kunst, Musik; 
    • als neu einsetzende Fremdsprachen: Französisch, Latein, Spanisch, Italienisch in Kooperation mit dem Rheingymnasium
  • Gesellschaftswissenschaftliches Aufgabenfeld
    • Geschichte, Sozialwisssenschaften, Pädagogik, Erdkunde, Philosophie
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliches Aufgabenfeld
    • Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Physik 
  • Katholische und evangelische Religionslehre
  • Sport