Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Fremdsprachen


Willkommen!
Welcome!
Bienvenue!

¡Bienvenidos!
Merhaba!
Добро пожаловать!

Für unsere Schülerinnen und Schüler, die das Miteinander verschiedener Nationalitäten und Kulturen der modernen Welt am Genoveva-Gymnasium jeden Tag leben, besteht im FREMDSPRACHEN-Bereich folgendes Lernangebot:

ab Klasse 5: Englisch (bis Jg. 12)
ab Klasse 6: Französisch, Latein, Türkisch – kann Abiturfach sein
ab Klasse 8: Latein 
ab Jahrgang 10: Englisch, FranzösischSpanisch, Latein, und Italienisch (in Kooperation)

Mit Englisch ab Jahrgang 10 als neueinsetzender Fremdsprache wollen wir Schülerinnen und Schülern, die über keine Kenntnisse in der Weltsprache verfügen, die Möglichkeit eines direkten Bildungsanschlusses nach dem Abitur bieten – sei es im Rahmen einer Ausbildung und/oder für die Weiterführung an einer Hochschule/Universität.

Fremdsprachennachrichten vom Genoveva-Gymnasium Köln

Als die Kölner Römer waren

08.04.2019, von den Geno-Lateinern

Die Lateiner der Klasse 6 und der EF erkundeten römische Überreste in Köln. Eine größtenteils unterirdische Führung führte die Schülerinnen und Schüler unter den Kölner Dom in das Parkhaus zu den Überresten der Stadtmauer. „Dort haben wir uns auch die erste Katzenklappe der Welt angeschaut.“ (Malik aus der 6b)Vorbei am römischen Nordtor mit einem Blick auf das Dionysos-Mosaik im Römisch-Germanischen Museum über die römische Hafenstraße gelangten die Jugendlichen zum Spanischen Bau, unter dem die imposanten Mauern des Prätoriums, des Amtssitzes des römischen Statthalters, zu finden waren....[mehr]


Q2-Spanischkurse im spanischsprachigen Kino

10.02.2019, von Kübra (Q2)

„Niñas Araña“ ist der Titel des chilenischen Filmes, den wir in der Brotfabrik in Bonn-Beuel im Rahmen des Projektes „Cinescuela“ schauen konnten. „Cinescuela“ ist das Schulfilmfestival des spanischen und lateinamerikanischen Films der Bonner Kinemathek. Das Festivalprogramm umfasst Filme, die in Originalfassung mit deutschen oder englischen Untertiteln gezeigt werden, und orientiert sich an den Themen des Zentralabiturs in Nordrhein-Westfalen (in unserem Fall „Kinderarmut in Lateinamerika“ und „Chile“). Der von uns geguckte Film „Niñas Araña“ handelt von drei 13-jährigen Mädchen...[mehr]


Vive Bruxelles!

06.12.2018, von Aicha und Berra (EF)

Die „Geno-Franzosen“, bestehend aus den Jahrgängen 9, EF und Q1, erkundeten gemeinsam die besichtigungswürdige Stadt Brüssel.Nach dem frühmorgendlichen Start in Köln erreichten wir nach dreistündiger Fahrt unser Ziel im Zentrum von Brüssel.Zuerst gab es für uns eine kurze Einführung und anschließend machten wir uns auf den Weg des Jeu de Piste (der Schnitzeljagd).Die Schnitzeljagd erstreckte sich über das Zentrum der Stadt, vom „Monument à la Gloire de l´Infanterie“ bis zur „Cathédrale St. Michel“, über einen Stopp am „Manneken Pis“ und dem „Grand-Place“.Zudem gab es für alle noch...[mehr]


¡Vamos a bailar!

07.11.2018, von Asya, Ilham, Kiran und Zeyneb (Q1)

¡Vamos a bailar! Lasst uns tanzen gehen! Unter diesem Motto besuchten die drei Spanischkurse der EF vor den Sommerferien das Tanzstudio „La Danza“ im Belgischen Viertel und lernten dort die Grundschritte verschiedener lateinamerikanischer Tänze, unter anderem Salsa und Merengue.Der Tanzlehrer und seine charismatische Tanzpartnerin leiteten uns Schülerinnen und Schüler gut an, sodass wir die Grundschritte rasch lernten und zu den lateinamerikanischen Rhythmen tanzen konnten. Nachdem wir die Grundschritte beherrschten, teilten wir uns in zwei Reihen auf – die Mädchen auf der einen Seite...[mehr]


Römisches Leben hautnah: Geno-Lateiner erkunden die Colonia Ulpia Traiana bei Xanten

26.08.2018, von den Geno-Lateinern

Die Lateinkurse der Klassen 6, 7 und 8 sowie drei Lateinerinnen aus Klasse 9 erkundeten zusammen mit Frau Weyer und Frau Krüger den Archäologischen Park Xanten. Das schöne Wetter sorgte dafür, dass sich alle eher wie in Italien statt wie an der Grenze zum alten Germanien fühlten. JDie Geno-Lateiner machten zunächst eine Rallye: „Wir haben verschiedene Tempel, Gebäude und Arenen erkundet“, berichten Pelin Su und Salma aus der 6a. Die Lateiner bestiegen auch Verteidigungstürme, kämpften wie Gladiatoren im Amphitheater und kauften lustige Souvenirs im Shop, die das Herz eines jeden...[mehr]


Kursfahrt nach Valencia

17.06.2018, von Jagjit, Sara und Sinem

Die angehenden Politiker, Chemiker, Germanisten und Künstler des Spanisch-Kurses des Rhein-Gymnasiums und des Genoveva-Gymnasiums Köln verbrachten vom 8. bis zum 12. Mai eine wunderbare, gemeinsame Zeit in der spanischen Stadt Valencia. Nach der, für Kursfahrten ungewöhnlich kurzen, Reise von 2 Stunden – selbstverständlich per Direktflug – kamen wir am Flughafen Valencias an. Der Endspurt, der durch ein harmonisches Panorama von mediterranen Pflanzen im „Jardín del Turia“ führte, mündete im wohl größten Kritikpunkt der Fahrt: dem Hostel. Was in den Platzverhältnissen und der Verpflegung einen...[mehr]


Schülermeinungen zum Fach Latein

07.05.2018, von dem Lateinkurs der Q2

Der Lateinkurs der Q2 von Frau Krüger hat nach sieben Jahren Latein zum Abschluss einen Fragebogen zu den Erfahrungen mit diesem Fach ausgefüllt. Hier sind die Fragen und einige der Schülerantworten: Was hat dir in den sieben Jahren am Fach Latein Spaß gemacht?„Mein Kurs war voller Schüler, mit denen es Spaß gemacht hat, zu übersetzen oder auch Vokabeln abgefragt zu werden. Jede einzelne meiner Lateinlehrerinnen war stets sehr freundlich und hat Interesse an ihrem Fach gezeigt, sodass wir auch automatisch Teil des Ganzen werden wollten. Man konnte außerdem oft Bezüge zum eigenen Leben...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 25
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-25 Nächste > Letzte >>