Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Geschichte

[verantwortlicher Redakteur: Marco Lohmann]

   

Curriculum des Faches Geschichte

Das Curriculum des Faches Geschichte steht hier zum Download bereit:

Sekundarstufe I

Sekundarstufe II 

Leistungsbewertung 

Das Fach Geschichte am Genoveva-Gymnasium Köln

Bücher

  • In der Sekundarstufe I arbeiten wir mit der Schulbuchreihe "Forum Geschichte" vom Cornelsen-Verlag.
  • In der Qualifikationsphase der Oberstufe arbeiten wir mit dem Buch "Zeiten und Menschen" (Band 1 & 2) aus dem Schoening-Verlag.
  • In der Qualifikationsphase der Oberstufe wird Geschichte an unserer Schule als Grund- und Leistungskurs angeboten.
Schülerinnen und Schüler bei der
Einweihung des "Gartens der Zukunft"

Differenzierungsbereich

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 wird Geschichte/Erdkunde im Differenzierungsbereich als eine Wahlmöglichkeit  angeboten.  

Zu Beginn des Kursunterrichts werden die Schülerinnen und Schüler in das GENO-Projekt "Garten der Zukunft" eingewiesen. Dies beinhaltet die Behandlung des Themas Kinder-Euthanasie in der Nazi-Zeit und die Betreuung eines Baumkreises im Böcking-Park in Köln-Mülheim.

Studienfahrt nach BERLIN

Bundestag in Berlin © Jürgen Matern/Wikimedia commons

Mit Unterstützung der Karl-Arnold-Stiftung fährt der jeweilige LK Geschichte der Jahrgangsstufe 13 jedes Jahr im Januar auf Studienfahrt nach Berlin. Diese Veranstaltung wird zusätzlich zu den allgemeinen Studien-Abschlussfahrten der Abiturienten angeboten. Die Fahrten stehen unter dem Thema "Berlin: Brennpunkt deutscher Geschichte und Politik". Auf dem Programm stehen u.a. ein Besuch beim Deutschen Bundestag, eine Führung durch das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen sowie eine Besichtigung des Hauses des Wannsee-Konferenz. Die Studienfahrt stellt eine ideale Ergänzung des Unterrichts im Hinblick auf das Zentralabitur dar. Sie ermöglicht Anschauung und Vergegenwertigung an historischen Stätten und eröffnet neue Zugänge zu zentralen Themen der jüngeren deutschen Geschichte. Zudem lernt man mehrer Facetten Berlins kennen. Sämtliche Programmpunkte werden von kompetenten Fachleuten begleitet und geleitet.

Literaturhinweise

Geschichte ist ein „Lesefach“.  Deshalb werden an dieser Stelle einige recht verständliche Übersichtsdarstellungen genannt, die als begleitende Unterrichtslektüre empfohlen werden. Es handelt sich hierbei wohlgemerkt nur um ein Leseangebot, keineswegs um verpflichtende Unterrichtslektüre. Die Auswahl an Titeln ist bewusst gering gehalten und beschränkt sich im Wesentlichen auf die Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts. Darüber hinaus sei auf die Veröffentlichungen der Bundeszentrale für politische Bildung verwiesen, insbesondere auf die Reihe "Informationen zur politischen Bildung".

Auch einige der hier genannten Bücher können/konnten über die Bundeszentrale für politische Bildung bezogen werden. Darüber hinaus gibt es unterschiedliche Auflagen, teilweise als Taschenbuch, teilweise als Sondereditionen, sodass hier nur Autor und Titel genannt werden.

  • Bauer, Franz J. Das `lange´19. Jahrhundert. Profil einer Epoche.
  • Görtemaker, Manfred: Deutschland im 19. Jahrhundert. Entwicklungslinien.
  • Görtemaker, Manfred: Kleine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.
  • Eberhard Jäckel: Das deutsche Jahrhundert. Eine historische Bilanz.
  • Haffner, Sebastian: Von Bismarck zu Hitler. Ein Rückblick.
  • Mak, Geert: In Europa. Eine Reise durch das 20. Jahrhundert.
  • Schulze, Hagen: Kleine deutsche Geschichte.
  • Winkler, Heinrich August: Der lange Weg nach Westen.

Geschichtsnachrichten vom Genoveva-Gymnasium Köln

Kleine und große Legionäre in Xanten

14.09.2017, von Lateinkursen

Im Juli waren die Lateinkurse der 6, EF und Q1 auf Exkursion in Xanten und möchten Euch berichten, was sie dort erlebt haben und wie sie es fanden: „Unser Ausflug nach Xanten war toll. Im archäologischen Park und in den Handwerkerhäusern haben wir viel über das Leben in der alten römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana erfahren. Vor allem die Führung, bei der wir uns wie echte Legionäre (mit Toga, Marschgepäck u. v. m.) verkleiden durften, hat großen Spaß gemacht. Mit bis zu 50 kg Marschgepäck muss das Leben als Legionär sehr hart gewesen sein. Wir haben nicht nur viel über...[mehr]


Geno-Schülerin h.c. Faye Cukier nahm uns mit auf ihre „Sentimental Journey“

01.05.2017, von Ulrike Güßgen

Faye Cukier war mit Vertretern der Geschichtswerkstatt Mülheim sowie dem Produzenten Marcel Schleibaum und dem Journalisten Joachim Heinz aus dem Produktionsteam von „sektor53.de“ zu Besuch in unserer Aula. Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer konnten über eine Kurzfassung des Films „Kölsches Mädchen – Jüdischer Mensch. Die Flucht der Faye Cukier“ Einblicke in ein ganz besonderes Schicksal gewinnen. In einer das Leben verachtenden Zeit kämpfte Faye Cukier nicht nur um das physische Überleben sondern auch um die Bewahrung ihrer Würde als Mensch. Ausgelöst durch...[mehr]


Film über unsere Geno-Schülerin h.c. Faye Cukier

08.03.2017, von Ulrike Güßgen

Die hochinteressante Lebens- und Fluchtgeschichte von Faye Cukier ist nun endlich verfilmt worden und kann am Mittwoch, 15. März 2017, um 16:00 Uhr in der Aula des Genos vorgestellt werden. Herr Goldau von der Geschichtswerkstatt Mülheim hatte uns bereits im November 2009 die Möglichkeit eröffnet, Frau Cukier zu einem Zeitzeugengespräch in den Differenzierungskurs Gesellschaftswissenschaften des Jahrgangs 8 einzuladen.Schülerinnen und Schülern, die damals an der Veranstaltung teilgenommen haben, wird dieser Nachmittag sicherlich noch in lebhafter Erinnerung sein.Alle Schülerinnen und...[mehr]


Reise in die Steinzeit

16.01.2017, von Irem, Sinem und Aysel (6b)

Am Tag vor den Weihnachtsferien haben wir, die Klasse 6b, mit unseren Lehrerinnen, Frau Hauptmann und Frau Fröhlinger, das Neanderthal Museum besucht. Als wir ankamen, haben wir natürlich erst einmal ein Klassenfoto geschossen. Im Museum haben wir alle Kopfhörer bekommen und dann begann die Führung . Wir haben uns Knochen und Nachbildungen unserer Vorfahren angeschaut und gesehen, wie man mit Steinen Feuer macht. Nach der Führung hatten wir noch ein bisschen Zeit, um selbst im Museum auf Entdeckungstour zu gehen. Wir konnten uns z. B. ein echtes Gehirn anschauen, einen Mammutzahn anfassen...[mehr]


Projekt „Kindereuthanasie – Garten der Zukunft“ in dreisprachiger Projektdokumentation veröffentlicht

20.11.2011, von

Im September 2011 ist die dreisprachige Projektdokumentation zu „Morphing History“ erschienen. Der Band gibt Einblick in einen vielschichtigen und spannenden Projektprozess, mit dem die Stiftung unter anderem in Zusammenarbeit mit dem Genoveva-Gymnasium Köln erfahrungsbasierte Methoden der Vermittlung einzelner Geschehnissen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges erprobt hat. In der Vergangenheit haben Schülerinnen und Schüler des Genoveva-Gymnasiums im Differenzierungskurs Gesellschaftswissenschaften an diesem Thema gearbeitet und einen „Garten der Zukunft“ errichtet und betreut. Die...[mehr]


Differenzierungsbereich Gesellschaftswissenschaften

23.12.2010, von Ulrike Güßgen

Der Differenzierungskurs Gesellschaftswissenschaften Jahrgang 9 blickt auf ein ereignisreiches Jahr zurück. Mit Stolz kann behauptet werden, dass diese Jugendlichen nicht nur Vieles gelernt, sondern auch eine Arbeit von bleibendem Wert geschaffen haben.Im Sommer konnte nach intensiver theoretischer und praktischer Vorbereitung der Baumkreis als ein lebendiges Denkmal im Böckingpark in Köln-Mülheim eingeweiht werden.Die 20 jungen Hainbuchen, die von der Künstlerin Valentina Pavlova in Form eines Kreises installiert und mit Hilfe des Gartenbaumeisters Frank Rest (beide Vertreter der...[mehr]


Alle Jahre wieder ...

20.12.2010, von Ulrike Güßgen

... macht sich das GENO in der Adventszeit auf zum Mittelalterlichen Markt nach Siegburg.Im Rahmen einer nunmehr 19-jährigen Tradition besuchen Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 7 den Markt der Gruppe “Kramer Zunft und Kurtzweyl”. [mehr]


Treffer 1 bis 7 von 13
<< Erste< Vorherige1-78-13Nächste >Letzte >>