Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Physik

[verantwortliche Redakteurin: Bettina Middelmann]

Curriculum des Faches Physik

Das Curriculum des Faches Physik steht hier zum Download bereit:

Sekundarstufe I

Sekundarstufe II

Leistungsbewertung

 

Physik am Genoveva-Gymnasium Köln

Alle Schülerinnen und Schüler freuen sich auf den Physikunterricht ab Klasse 6. Da gibt es etwas auszuprobieren! Wir bauen mit unserem selbst gebastelten Experimentierset viele verschiedene elektrische Schaltungen auf und probieren sie aus. Wir experimentieren mit Licht oder forschen in der Wärmelehre. Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 gibt es viele Schülerversuche! Wer lieber nachdenkt, kann am Physikwettbewerb der SI teilnehmen. Die Aufgaben und weitere Informationen zum Wettbewerb für die Juniorstufe (bis Klasse 8) und für Fortgeschrittene (Klasse 9, 10) findet man hier Internet (wir fördern Begabung, MNU-Physikwettbewerb).

Physikolympiade

In der Oberstufe kann man sich an der Physikolympiade beteiligen. Für weitere Informationen hier klicken.


Physik-Nachrichten vom Genoveva-Gymnasium Köln

Das GENO am CERN

09.07.2018, von João und Bjarne, Q1

Anfang Juli machte sich das Geno Science Team auf den Weg in die Schweiz, um einen Tag am europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf zu verbringen.Das CERN ist für mehrere wissenschaftliche Fortschritte bekannt, mehrere Nobelpreisträger haben hier ihre Forschungen durchgeführt, und neben Bauteilen für die ISS sind auch viele andere Projekte hier zustande gekommen, wie z.B. die Idee des Internets.   Unsere Bahnfahrt vom Kölner Hauptbahnhof bis nach Heidelberg wurde vom Förderverein finanziert. Von Heidelberg aus fuhren wir mit dem Bus vom Institut für Jugendmanagement nach...[mehr]


Das Geno zum ersten Mal bei „Jugend forscht“

06.03.2018, von Mohammed Musare, Q1

Nach dem Shell-Projekt mit dem Schwerpunkt, den Wasserstoff als alternativen Treibstoff zu verwenden, um die Schifffahrt grüner zu gestalten haben Patrick Molitor, João Fernandes und Mohammed Musare mithilfe der Lehrer Simon Blankenagel und Jens Gode, das Boot optimiert, sodass ein geschlossenes System im Boot herrscht, um es nicht betanken zu müssen. Für die Teilnahme wurde das Konzept in einer schriftlichen Arbeit dargestellt und an die Projektleitung weitergeleitet. Von 88 eingereichten Projekten zum Themenbereich Physik wurden 5 Projekte zum Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ im...[mehr]


HydroGeno bekommt einen 3D-Drucker

13.12.2017, von Jens Gode

Herr Berger von der Shell Rheinland Raffinerie überreichte der naturwissenschaftlichen Schülerprojektgruppe HydroGeno bereits vor Weihnachten eine große Anzahl an Geschenken. Herr Berger stand dem HydroGeno-Team zu Beginn des Jahres als Mentor zu Seite. Ihm fiel die naturwissenschaftliche Begeisterung und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler auf und sagte, dass interessierte junge Menschen unbedingt gefördert werden müssen.Das Hauptgeschenk war ein 3D-Drucker, welchen die Schülerinnen und Schüler nutzen werden, um ihre naturwissenschaftlichen Projekte zu realisieren. Doch nicht...[mehr]


Erfindung eines LED-Steckmodulsystems wird am Tag der offenen Tür im Geno vorgestellt

02.12.2017, von Dr. Hyeon-Sook Haurand

Seit mehreren Jahren leitet Frau Dr. Haurand eine LED-AG, die aus einer kleinen freiwilligen Gruppe von Schülern besteht und sie hat ein neuartiges LED-Steckmodulsystem erfunden.Diese Erfindung wurde in den letzten Herbstferien auf der internationalen Fachmesse iENA 2017 für Ideen, Erfindungen und Neuheiten in Nürnberg ausgestellt und Frau Dr. Haurand hat dafür eine Silbermedaille verliehen bekommen.Da mit dem LED-Steckmodulsystem ohne Löten verschiedenartige LED-Plakate und auch 3-dimensionale Figuren mühelos zu gestalten sind, können Schülerinnen und Schüler aus allen Jahrgangsstufen...[mehr]


HydroGeno bei der UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn

30.11.2017, von Jens Gode

Im Deutschen Museum Bonn fand die Ausstellung „WASSERSTOFF – der unbegrenzte Energieträger“ statt. Diese Ausstellung war Teil des offiziellen Rahmenprogramms der UN-Klimakonferenz und nahm den umweltschonenden Energieträger unter die Lupe – von seiner Erzeugung bis hin zu innovativen Einsatzmöglichkeit. Zur Auftaktveranstaltung dieser Ausstellung wurden Firmen (z. B. Hydrogen Europe, Toyota, HyCologne, Shell, ...), ein Landtags- und Bundestagsabgeordnete und vier Schülerprojektgruppen eingeladen. Darunter war das Team von HydroGeno! Die Schülerinnen und Schüler wurden eingeladen, da sie bei...[mehr]


Hydro-Geno gewinnt Wettbewerb #makethefutererheinland

05.09.2017, von Jens Gode

Vor den Ferien hatten Schülerinnen und Schüler des HydroGeno-Projekts sehr viel Grund zur Freude. Sie waren beim Shell Schülerwettbewerb #makethefutererheinland angetreten. Aufgabe war es, ein Konzept zur nachhaltigen und umweltfreundlichen Nutzung von Wasserstoff im Rheinland zu erarbeiten. Acht Schülerinnen und Schüler des Genoveva-Gymnasiums Köln aus acht verschiedenen Nationen bauten über drei Monate an einem funktionstüchtigen Modellboot. Dieses Boot wurde mit Hilfe eines Hybridantriebs aus Strom und Wasserstoff angetrieben und mittels einer Handy-App gesteuert. Zudem wurde eine...[mehr]


Hydro-Geno – Chemie-Physik-Projekt am Geno

09.07.2017, von Anastasia Ulko (Q1)

Eine Gruppe des naturwissenschaftlichen Projektkurses „Hydro-Geno“ besuchte die größte deutsche Raffinerie – Shell Rheinland – in Köln-Godorf. Die Royal Dutch Shell ist eines der weltweit größten Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen und war im Juli 2012 das nach Umsatz weltweit größte Unternehmen überhaupt.   Als Herr Berger, Leiter Labor & Quality Measuring Instruments (zu deutsch: Qualitätsmessinstrumente), im Rahmen des Schülerprojektes „makethefuture“ bei uns in der Schule vorbeischaute und sich über den Stand unseres Projektes informierte, konnten wir sein Vertrauen...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 10
<< Erste < Vorherige 1-7 8-10 Nächste > Letzte >>