Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln
Montag, 08. April 2019

Als die Kölner Römer waren

von den Geno-Lateinern


Prätorium

Exkursionsgruppe

Die Lateiner der Klasse 6 und der EF erkundeten römische Überreste in Köln. Eine größtenteils unterirdische Führung führte die Schülerinnen und Schüler unter den Kölner Dom in das Parkhaus zu den Überresten der Stadtmauer. „Dort haben wir uns auch die erste Katzenklappe der Welt angeschaut.“ (Malik aus der 6b)

Vorbei am römischen Nordtor mit einem Blick auf das Dionysos-Mosaik im Römisch-Germanischen Museum über die römische Hafenstraße gelangten die Jugendlichen zum Spanischen Bau, unter dem die imposanten Mauern des Prätoriums, des Amtssitzes des römischen Statthalters, zu finden waren. Mit einem Spaziergang durch einen römischen Abwasserkanal (die cloaca maxima) endete die Führung.

Neben vielen neuen Informationen über die Römer in Köln lernten die Schülerinnen und Schüler auch das Datum der Grundsteinlegung des heutigen Kölner Doms kennen: 1248.