Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln
Sonntag, 09. Juli 2017

Hydro-Geno – Chemie-Physik-Projekt am Geno

von Anastasia Ulko (Q1)


Eine Gruppe des naturwissenschaftlichen Projektkurses „Hydro-Geno“ besuchte die größte deutsche Raffinerie – Shell Rheinland – in Köln-Godorf. Die Royal Dutch Shell ist eines der weltweit größten Mineralöl- und Erdgas-Unternehmen und war im Juli 2012 das nach Umsatz weltweit größte Unternehmen überhaupt.

   Als Herr Berger, Leiter Labor & Quality Measuring Instruments (zu deutsch: Qualitätsmessinstrumente), im Rahmen des Schülerprojektes „makethefuture“ bei uns in der Schule vorbeischaute und sich über den Stand unseres Projektes informierte, konnten wir sein Vertrauen gewinnen. Somit wurde uns die Möglichkeit eröffnet, sich das erfolgreiche Unternehmen nicht nur von außen, sondern auch von innen, im Labor selbst, anzuschauen. Die umfangreiche Führung war für uns alle etwas ganz Besonderes, denn solche Führungen finden für Schulklassen normalerweise nicht statt! Wir Schülerinnen und Schüler, Herr Blankenagel und Herr Gode konnten jederzeit Fragen stellen, auf die wir von Herr Berger ausführliche Antworten bekamen.

Für die Tipps und erlangten Einblicke in die Berufswelt der Shell Rheinland Raffinerie danken wir.

„Am Mittwoch, 12.07, gibt es ab 13:30 Uhr im Gebäude 7 des Mediaparks in Köln die Präsentation unseres Projektes. Wir würden uns über viele bekannte Gesichter freuen.“