Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln
Dienstag, 29. Mai 2018

Kinoveva

von Kübra Nur, Q1


Das Kinoveva ist ein Projekt, bei dem Filme zu aktuellen gesellschaftlichen Themen gezeigt und diskutiert werden.

Schülerinnen und Schüler aller Stufen kamen zur Vorstellung des Films „Mein Herz tanzt“, der 2015 erschienen ist. Er handelt von einem palästinensischen Jungen namens Eyad, der in Jerusalem auf einer israelischen Elite-Schule angenommen wird. Dort lernt er Yonatan und Naomi kennen. Zu Yonatan, der an ALS leidet, entwickelt er eine Freundschaft, während er sich in Naomi verliebt und später mit ihr eine verbotene Beziehung führt.

In diesem Rahmen werden die Themen Musik, Liebe, Identität und der Nahostkonflikt behandelt.

Im Anschluss an die Filmvorführung blieben viele Schülerinnen und Schüler zu einer freiwilligen Diskussion. Die angeregte Diskussion wurde von verschiedensten Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern belebt. Der Film hat viele Schülerinnen und Schüler zum Nachdenken anregt. Ich bin der Meinung, dass weiterhin solche Projekte stattfinden sollten. Frau Hohmann und Herr Bjerke haben zugesichert, dass noch vor den Sommerferien ein weiterer Film im Kinoveva gezeigt werden wird.