Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln
Sonntag, 09. Dezember 2018

Sternenstaub für das Geno

von Karin Fassbender


Dr. Dominik Elsässer, Astrophysiker an der TU Dortmund, besuchte das Genoveva-Gymnasium Köln und hielt vor dem Physik-LK der Q1 einen sehr offenen und schülerzugewandeten Vortrag über verschiedenste irdische und außerirdische Phänomene. Mit Themen wie der Kernfusion bis hin zu Myonen, welche in der Antarktis tausend Meter unter und im Eis gemessen werden, begeisterte Elsässer die Schülerinnen und Schüler. Der Wissensdurst und die Neugierde führten zu einer sehr lebhaften Diskussionsrunde. 

Auch die Jahrgangsstufe 5 war von der unendlichen Weite des Universums begeistert und hatte zahlreiche Fragen, die Dr. Elssäser in unendlicher Geduld beantwortete.Vieles ist in der Vorstellung unsere Schülerinnen und Schüler nun klarer geworden: „Sternschnuppen sind verglühende Meteoriten. Je blauer der Stern, desto heißer ist er. Ein Stern besteht hauptsächlich aus Wasserstoff und Helium. Verlischt ein Stern entstehen manchmal schwarze Löcher und sogar im Zentrum unserer Milchstraße wurde ein schwarzes Loch gefunden.“, berichteten die Schülerinnen und Schüler mit leuchtenden Augen.