Genoveva-Gymnasium Newsletter

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Interessierte!

 

Wir sind eingezogen

Was lange währt, wird endlich gut – sagt ein altes Sprichwort und es stimmt! Endlich dürfen wir den Er­wei­te­rungs­­bau nutzen. Die Kinder lieben das Atrium: groß genug, um alle zu treffen; sau­ber genug, um auf der Erde sit­zen zu können; offen genug, um alles beobachten zu können; bei Kälte warm, bei Regen trocken. Das neue Ge­bäude ist hell und transparent gestaltet, die Klas­senräume bieten viel Platz und unterstützen gutes Leh­ren und Lernen. Den Kindern schmeckt das Essen in der neuen Mensa besser. Die KJA-Über­mit­tags­be­treu­ung ist end­lich aus den 30(!) Jahre alten Containern raus. Die wunderbare Bibliothek und Lernoase kann hof­fent­­lich zum zweiten Halbjahr öffnen. Sie merken, wir sind glücklich mit dem Neubau!

 

Ein besonderer Tag der offenen Tür mit der Oberbürgermeisterin Henriette Reker

Am Tag der offenen Tür konnte man das Genoveva-Gymnasium in seiner breiten Vielfalt kennen lernen. Die Viert­­klässler und ihre Eltern nahmen an Unterricht in verschiedenen Fächern teil. Die Kinder nutzten die vie­len An­gebote, so konnten sie zum Beispiel Crepes backen im Fran­zö­sischraum, malen in Kunst, In­strumente aus­pro­bieren in Musik und in den Na­tur­wis­senschaften ex­pe­rimentieren. Die Eltern in­for­mier­ten sich in per­sön­lich­en Ge­sprä­chen über die An­­ge­bote des Genoveva-Gymnasiums. Alle spürten die freundliche, zu­­gewandte Atmos­­phäre.
Ein besonderes Highlight an diesem Tag war die offizielle Einweihung des Er­wei­te­rungs­baus mit Ober­­bürgermeisterin Henriette Reker. Es ist eine große Ehre für das Genoveva-Gymnasium, dass sie sich per­sön­lich Zeit nahm, um das Schulleben kennen zu lernen. Die Kinder der AG Schü­ler­zei­­tung durften die Ober­bür­germeisterin interviewen. Aber auch für spontane Fragen von Schülerinnen und Schü­­lern während des Rund­gangs war Frau Reker offen und willigte mehrfach in Selfies mit den Ju­gend­lich­en ein.

 

Vernetzung mit den Grundschulen im Stadtteil

Der Herbst ist traditionell die Jahreszeit, in der Viertklässler und ihre Eltern mit großen Schrit­ten auf die Wahl für die weiterführende Schule zugehen. Das ist aufregend, weil diese Wahl be­stim­mend für Schul­er­fah­rungen in den nächs­ten Jahren ist. Lehrerinnen vom Geno gingen zu den In­formationsabenden in den Grundschulen, um vor Ort erste Fragen zu beantworten. Besonders ge­lungen war ein Abend, an dem Ver­treter einer Hauptschule, einer Real­schule und des Genoveva-Gym­nasiums gemeinsam eingeladen waren, um in der Grund­schule zu infor­mieren. Eine derartige Zusammenarbeit im Stadtteil ist groß­­artig!

 

Das große Palaver

An einem Samstag im November kamen zum zweiten Mal Schülerinnen und Schü­ler, Leh­rer­innen und Lehrer, Eltern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zusam­men, um von 11 Uhr bis 17 Uhr zu pa­­la­vern, also um zu reden, zu streiten, zuzuhören, zu wi­dersprechen und recht zu ge­ben. Das Palaver bietet eine Möglichkeit der Mei­nungs­bil­dung auf brei­ter Basis. Ideen aus dem Palaver fließen über die Schul­­ent­wick­lungs­grup­­pe in die Ent­schei­dungs­gremien der Schule und werden wirk­­sam. Beim ers­ten Pa­la­ver im Schuljahr 2018/19 hatten sich die Teil­neh­men­­den auf vier Werte geeinigt, die das Ge­no­ve­va-Gym­na­si­um prä­gen sol­len: Toleranz, Mitgestaltung, Selbst­be­wusstsein, Nach­­­hal­tig­keit. Was bedeuten diese Werte konkret? Wie kann zum Bespiel das Selbst­be­wusst­sein gefördert werden. Die Teil­nehmerinnen und Teilnehmer wünschten sich unter an­de­­rem, dass ein Geno-Blog eingerichtet wird, in dem berichtet und diskutiert werden kann; dass die Kompetenzen der Eltern stär­ker in den Schulalltag einfließen (Eltern als Experten); dass mehr gemeinsam gefeiert wird und so die Feste verschiedener Kulturen bekannt werden.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!

Susanne Gehlen, stellv. Schulleiterin

Sie bekommen diese E-Mail, weil Sie den Genoveva-Gymnasium Newsletter aboniert haben. Sie können sich jederzeit unter http://www.genoveva-gymnasium.de/newsletter-rss/ abmelden oder Ihre Daten ändern.