Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Indien-Austausch

Seit 2012 führt das Genoveva-Gymnasium jedes Schuljahr ein ganzjähriges Austauschprojekt mit der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi durch, das durch die Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“ unterstützt wird.

Jeweils zehn bis vierzehn Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe beider Schulen arbeiten dabei über das gesamte Schuljahr zu einem gemeinsamen Projektthema. Höhepunkte sind die jeweils zweiwöchigen Besuche bei der Partnerschule, bei denen die Schülerinnen und Schüler in der Familie ihres Austauschpartners leben und den Alltag des Gastlandes kennen lernen. Bei einer Abschlusspräsentation am Genoveva-Gymnasium stellen beide Schülergruppen gemeinsam die Ergebnisse ihrer Projektarbeit vor.

Nachrichten zum Indien-Austausch am Genoveva-Gymnasium Köln

Besuch aus Delhi – zum dritten Mal

09.06.2015, von Philipp Schmolke

Auch in diesem Jahr begrüßte das Geno Schüler und Lehrer unserer Partnerschule, der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi, für zwei Wochen intensiver Arbeit  und gemeinsamer Erfahrungen.Auch in diesem Jahr wurde unser Austausch von der Robert Bosch Stiftung und dem Goethe-Institut in Delhi gefördert. Im Mittelpunkt stand das Projektthema „Schule in Indien und Deutschland“. Die Schülerinnen und Schüler untersuchten, unter welchen Bedingungen in beiden Ländern gelernt wird und entwarfen Zukunftsvisionen für ein erfolgreiches, motivierendes Schulleben. Dazu besuchten sie auch die...[mehr]


Namaste! Genoschüler grüßen aus Indien

02.12.2014, von Philpp Schmolke

Schon zum dritten Mal in Folge sind Schülerinnen und Schüler des Genoveva-Gymnasiums Köln zu Gast an der Bal Bharati Public School in Neu-Delhi. Unterstützt von der Robert Bosch Stiftung und vom Goethe-Institut in Delhi verbringen sie zwei Wochen in der indischen Hauptstadt. Im Schulalltag und in ihren Gastfamilien wurden sie freundlich aufgenommen und erfahren die Vielfalt Indiens hautnah. Mit ihren Partnerschülern, die uns im Mai in Köln besuchen werden, arbeiten sie zum Thema „Schule in Indien und Deutschland“ und vergleichen Unterrichtsinhalte, Lernmethoden und das Verhältnis von...[mehr]


Aller Abschied ist schwer

24.05.2014, von Helene Hell

Zwei Wochen lang waren 12 Schülerinnen und Schüler und 2 Lehrerinnen aus Delhi, Indien zu Besuch am Genoveva-Gymnasium Köln. Gemeinsam wurden Ausflüge unternommen, wie z.B. ins Phantasialand, eine Schifffahrt nach Koblenz und eine Besichtigung der Marksburg. Es wurde aber auch im Rahmen des Projektthemas „Aufwachsen in Deutschland und Indien“ gearbeitet und das Mädchen-Lobby in Mülheim aufgesucht. Der Höhepunkt des Projektes fand am Donnerstag statt, an dem die erarbeiteten Produkte der Schüler präsentiert wurden. Die indischen Schüler verabschiedeten sich von uns mit zwei Tänzen und einem...[mehr]


Interkultureller Gipfel am Genoveva-Gymnasium Köln

22.05.2014, von Helene Hell

Am Genoveva-Gymnasiums Köln kam es zu einem interkulturellen Treffen als sich in der Aula indische, deutsche und englisch Schüler versammelten. 30 englische SchülerInnen und 3 LehrerInnen aus der Stadt Slough in der Nähe von London kamen zum Geno, um die deutschen Schüler zu besuchen, mit denen sie seit knapp zwei Jahren eine Brieffreundschaft führen. Englische, deutsche und indische Schüler, die zum Zeitpunkt im Rahmen des Projektes „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“ am Geno verweilen, erarbeiteten in gemischten Gruppen ein Rollenspiel zum Thema „Schule in England, Indien,...[mehr]


Indische Schüler zum zweiten Mal zu Gast am Genoveva-Gymnasium Köln

18.05.2014, von Philipp Schmolke

Schon zum zweiten Mal in Folge hat das Genoveva-Gymnasium Gäste aus Indien. Zwölf Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrerinnen der Bal Bharati Public School in Delhi sind für zwei Wochen zu Gast in Köln-Mülheim. Der Austausch wird unterstützt von der Robert Bosch Stiftung im Rahmen des Programms „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“. Ein Schuljahr lang haben die Genoveva-Schüler mit ihren indischen Partnern zum Thema „Vom Mädchen zur Frau – vom Jungen zum Mann: Aufwachsen in Indien und Deutschland“ gearbeitet. Dabei verglichen sie das Zusammensein in der Familie ebenso wie das Schulleben...[mehr]


Dreimal ist schon eine Tradition?

14.04.2014, von Philipp Schmolke

Auch im kommenden Jahr wird das Geno wieder einen Austausch mit der Bal Bharati Public School in Delhi durchführen – wieder unterstützt durch die Robert-Bosch-Stiftung im Rahmen des Projekts „Deutsch-Indisches Klassenzimmer“.Ein Jahr lang werden deutsche und indische Schüler zum Thema „Schule in Indien, Schule in Deutschland – wie sie ist, wie sie sein könnte“ arbeiten. Innerhalb und außerhalb der Schule werden sie dazu recherchieren, Vorträge halten, Filme drehen, Schüler, Lehrer und Eltern interviewen......und natürlich auch dieses Mal wieder im November für zwei Wochen nach Delhi...[mehr]


Schüleraustausch – indische Jugendliche besuchen das Genoveva-Gymnasium Köln

02.06.2013, von Philipp Schmolke

Ein voller Erfolg und zugleich eine spannende Erfahrung für alle Beteiligten war der Gegenbesuch unserer indischen Partnerschule, der Bal Bharati Public School aus Neu-Delhi. Nachdem 14 Geno-Schülerinnen im Dezember indische Gastfreundschaft erfahren durften, ließen sie jetzt ihre indischen Partner für zwei Wochen am deutschen Schul- und Alltagsleben teilhaben – wobei nicht nur die Gäste Neues lernten.Ausflüge auf dem Rhein, nach Brühl und auf den Melatenfriedhof erweiterten das Deutschland- und Kölnbild unserer Gäste. In einer abschließenden Projektpräsentation vor zweihundert...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 10
<< Erste < Vorherige 1-7 8-10 Nächste > Letzte >>