Genoveva-Gymnasium
Köln
Genoveva-Gymnasium
Köln

Herzlich Willkommen am Genoveva-Gymnasium Köln – Preisträger des Deutschen Schulpreises*

* Deutscher Schulpreis 2011: Das Genoveva-Gymnasium Köln wird als einziges Gymnasium in NRW ausgezeichnet.

Mehr zu dem Deutschen Schulpreis

Aktuelle Daten

Eine Übersicht der aktuellen Termine finden Sie unter Aktuelles.

Kennenlernnachmittag

für die zukünftigen 5. Klassen

Am Donnerstag, den 21.05.2015 von 15:00 bis ca. 16:00 Uhr in der Aula.
Eltern und zukünftige Schüler lernen die Schule und ihre Klassenlehrer kennen.

Aktuelle Meldungen

Sonnenfinsternis am Geno – viel zu sehen war nicht

23.03.2015, von Karsten Müller

Ein bisschen düster wurde es – ansonsten versperrte Nebel den Blick auf die Sonnenfinsternis über Köln. Die Klasse 7a hatte sich über ihren Klassenlehrer rechtzeitig mit einem Satz „Sofi-Brillen“ versorgt und versuchte bei nasskaltem Wetter am Rhein irgendetwas zu sehen. Eine Schülerin hielt einen kurzen Vortrag zum Thema. Leider blieb es dann auch bei der Theorie. Eine Schülerin auf dem Rückweg zur Schule: „Naja, die nächste Sonnenfinsternis kommt 2022. Dann habe ich ja schon mal eine Schutzbrille.“ [mehr]


Den eigenen Genen auf der Spur

12.03.2015, von Jörn Roth

Die leistungsbesten Schülerinnen und Schüler der Biologiekurse der Q1 besuchten das Bayer-Schülerlabor im BayKomm, kurz „Baylab“ in Leverkusen.  „Wie lässt sich die eigene DNA aus dem Mund isolieren und vervielfältigen? Wie erkennt man genetische Variationen?“ Diese und weitere Fragen wurden im Projekt „Erbgut und Gesundheit. Methoden der Biotechnologie“ beantwortet. Nach einer kurzen Einführung und Sicherheitseinweisung hieß es: „Laborkittel an und ran an die Arbeit“: In einem ersten Schritt wurde aus Mundschleimhautzellen das eigene... [mehr]


Wir waren dabei!!

02.03.2015, von Gaby Röhrig

Schull- und Veedelszöch 2015 [mehr]


Das Geno auf Skifahrt

22.02.2015, von Kevser Yildiz (Einführungsstufe)

Geplant war die Abfahrt um 7:30 Uhr von der Schule und die Ankunft um 16 Uhr in Scheidegg (Allgäu). Der der Bus kam jedoch wegen des Winterwetters mit deutlicher Verspätung erst um 10 Uhr und wir sind völlig aufgebracht eingestiegen und wollten endlich los. Durch Staus auf der Autobahn kamen wir erst um 21 Uhr an und im Grunde war der komplette Montag hin, aber wir waren positiv von unserer Unterkunft überrascht. Die Einrichtung war schön, das Personal nett und die Zimmer sauber. Am Dienstag fuhren wir kurz nach dem Frühstück in aller Frühe... [mehr]